Repos - Vitra

Repos Repos © Vitra

Mit den Ruhesesseln Repos und Grand Repos bringen Vitra und Antonio Citterio eine neue Qualität von Komfort und Bewegung in die Welt des Wohnens.

Die eleganten, drehbaren Lounge-Sessel vermitteln mit ihren grosszügig dimensionierten Polstern, den einladenden Armlehnen und den hohen Rücken den Ausdruck von außergewöhnlichem Komfort.

Durch die im Inneren des Polsters versteckte Synchronmechanik mit automatisch an das Nutzergewicht angepasster Federkraft können die Sessel von der aufrechten Sitz- zu einer zurückgelehnten Ruhehaltung bewegt und in jeder Position stufenlos arretiert werden. So wird im gesamten Bewegungsablauf ein hoher Sitzkomfort und eine optimale Stützung des Rückens erreicht.

Sein Bruder Grand Repos mit einem sechs Zentimeter höheren Rücken und dem expressiven Ohrenteil verstärkt diese Aura noch. Mit diesen beiden Ruhesesseln bringen Vitra und Antonio Citterio eine neue Qualität von Komfort und Bewegung in die Welt des Wohnens: Durch die im Inneren des Polsters versteckte Synchronmechanik können diese stufenlos arretiert werden. Repos und Grand Repos sind in verschiedenen Leder- und Stoffqualitäten erhältlich, deren Ziernähte dem Sessel einen eindeutig zeitgenössischen, fast schon handwerklichen Akzent geben. Der Viersternfuß aus Aluminiumdruckguss ist in polierter oder farbig lackierter Ausführung verfügbar. Das gepolsterte Bänkchen Panchina dient als eine einfache Sitzgelegenheit, ebenso wie als Fußablage zu Repos und Grand Repos. Zudem ist ein passender Ottoman für die beiden Sessel erhältlich.


Materialien:

  • Sessel/Korpus: Polyurethan-Formschaum mit gegurtetem Kunststoffrahmen.
  • Füße: Aluminium-Druckguss Viersternfuß, poliert oder pulverbeschichtet.
  • Beiliegendes Nackenkissen: gefüllt mit Federn.
  • Panchina (in beiden Grössen): Schichtholzplatte, Polyurethanschaum und Polyesterwatte.
  • Füße: Aluminium-Druckguss, poliert oder pulverbeschichtet.
  • Ottoman: Kunststoffplatte, Polyurethanschaum und Polyesterwatte.
  • Viersternfuss: Aluminium-Druckguss, poliert oder pulverbeschichtet.

Hersteller Vitra
Designer Antonio Citterio
Einführungsjahr 2011


Antonio Citterio

Antonio Citterio, Architekt und Designer, lebt und arbeitet in Mailand. Mit Vitra arbeitet er seit 1988 zusammen. In dieser Zeit sind eine Reihe von Bürostühlen und Bürosystemen sowie Produkte für die Vitra Home Collection entstanden. Die Citterio-Kollektion wird laufend erweitert.

Antonio Citterio wurde 1950 im italienischen Meda geboren. Er schloss sein Architekturstudium am Polytechnikum Mailand ab und eröffnete 1972 sein eigenes Studio, das sich vor allem mit Industriedesign beschäftigte. 1999 gründeten Antonio Citterio und Patricia Viel «Antonio Citterio and Partners», ein interdisziplinäres Studio für Architektur-, Industrie- und Grafikdesign. Das Studio entwickelt Projekte für Wohngebäude, Einkaufszentren und Industrieanlagen, plant die Umstrukturierung öffentlicher Gebäude und entwirft Arbeitsplätze, Büros, Ausstellungsräume und Hotels. Ausserdem übernimmt es Aufgaben der Unternehmenskommunikation, setzt Corporate-Image-Projekte um und gestaltet Armaturen and Grafiken.

Antonio Citterio arbeitet inzwischen nicht nur für italienische, sondern auch für internationale Unternehmen, darunter Ansorg, Arclinea, Axor – Hansgrohe, Aubrilam, B&B Italia, Flexform, Flos, Fusital, Guzzini, Iittala, Inda, Kartell, Maxalto, Sanitec Group – Pozzi Ginori, Simon Urmet, Technogym, Tre Più und Vitra.

Zu den Auszeichnungen, die er erhielt, gehören unter anderem der Compasso d’Oro 1987 und 1995. Die Produkte «Mobil» und «Battista», die Citterio für Kartell entwarf, gehören zur Design-Dauerausstellung des Museum of Modern Art in New York. «Mobil», «Battista», «Dolly», «Gastone» und «Oxo» sind Bestandteil der Dauerausstellung des Centre Pompidou in Paris. Die Besteckserie «Tools Citterio 2000», entworfen für Iittala, ist zusammen mit den «Axor Citterio»-Armaturen, die er für Hansgrohe entwarf Teil der Design-Dauerausstellung des Museum of Architecture und Design in Chicago.

2004 brachte der italienische Verlag Electa die Monographie «Antonio Citterio Industrial Design» heraus. Die englische Version wird von Phaidon Press vertrieben. 2005 folgte die Monographie «Antonio Citterio», geschrieben von Luigi Prestinenza Pugliesi und herausgegeben von Edilstampa. Seit 2006 ist Antonio Citterio Professor an der Accademia di Architettura dell ’Università della Svizzera Italiana.

Im Januar 2007 wurde sein Projekt für die Tageskrippe von GlaxoSmithKline in Verona von der Jury für den Mies van der Rohe Award nominiert und zusammen mit weiteren 32 Projekten in den Katalog und die Ausstellung aufgenommen. Im Juli 2007 brachte der italienische Verlag Skira die Monographie «Antonio Citterio. Architecture and Design» heraus.

Ebenfalls 2007 ernannte die «Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures & Commerce» Citterio in London zum «Royal Designer for Industry». Und er wurde Mitglied des Italian Design Council, der vom italienischen Kultusministerium ins Leben gerufen wurde.

2009 gewann das Gebäude für den neuen Firmenhauptsitz von Ermenegildo Zegna den Preis « Us award. Workplace: qualità e innovazione », der von der Zeitschrift «Us–ufficiostile» ausgeschrieben wird.

BLENNEMANN Bochum Duisburg - rufen Sie uns an!

BO: 02 34 / 689 96 - 77
DU: 02 03 / 31 75 40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
MO - FR 10:00 - 19:00 Uhr
SA 10:00 - 18:00 Uhr