Place Sofa - Vitra

Place Sofa Place Sofa © Vitra

Das Place Sofa ist Jasper Morrisons Interpretation eines inzwischen zum modernen Klassiker avancierten Sofa-Typus:

dem bodennahen und horizontal ausgeprägten Lounge-Sofa. Mit sorgfältig gewählten Proportionen, hohem Komfort und dem Verzicht auf dekorative Details verdichtet das Place Sofa dessen Merkmale in ihrer reinsten Form. Mit dem Place Sofa gelingt es Jasper Morrison, die für diese Art von Sofas typische informelle Ausstrahlung mit hoher Präzision in der Ausführung und grosser Klarheit im Ausdruck zu verbinden und die Typologie damit ganz im Sinne seiner Designphilosophie „Supernormal“ zu erneuern.

Sofa Place von Vitra bei Blennemann in verschiedenen FarbenVoluminöse, leicht gerundete Kissen laden zum Lümmeln auf dem Place Sofa ein. Das hochwertige Innenleben des Sofas sorgt auch auf Dauer für angenehmes Sitzen. Durch seinen modularen Aufbau lässt sich die Grösse und Form des Place Sofas individuell definieren und jederzeit verändern. Die festen Elemente können um einen Ottoman und um lose Kissen ergänzt werden.

Hersteller Vitra
Designer Jasper Morrison
Einführungsjahr 2008

Produktgruppe: Sitzmöbel Sofas Modulare Sitzgruppen Poufs / Polsterhocker Eck-Konfigurationen Sofa-Chaiselongue-Konfigurationen 2-Sitzer 2-Sitzer 3-Sitzer 3-Sitzer 4-Sitzer bodennah bodennah mit Armlehnen mit Armlehnen mit Sitz und Rücken gepolstert mit Sitz und Rücken gepolstert mit Sitz aus Leder mit Vierfussgestell mit Vierfussgestell


Jasper Morrison

Jasper Morrison lebt und arbeitet in London und Tokio. Seine Arbeiten sind Ausdruck der Designphilosophie «Super Normal»: Statt nach ausgefallenen Wegen zu suchen, verleiht er oft mit Neuinterpretation, Weiterentwicklung und Verfeinerung bewährten Lösungen neues Leben. Mit Vitra arbeitet er seit 1989 regelmässig zusammen.

Jasper Morrison ist einer der erfolgreichsten Industriedesigner der letzten Jahrzehnte und ein Querdenker. Zusammen mit seinem Kollegen Naoto Fukasawa prägte er den Begriff „supernormal“, der seiner Meinung nach die Antwort auf die Frage darstellt, was „gutes Design“ wirklich sein sollte. Mit seiner Arbeit strebt er danach, ein Beispiel zu geben für formal unaufdringliches, nützliches und verantwortungsvolles Design. Zusammen mit Vitra hat er etliche Projekte entwickelt, darunter den Basel Chair, das Place Sofa oder die Stuhlfamilie HAL. Seine Designs finden sich in den Sammlungen verschiedener Museen auf der ganzen Welt, darunter auch im MoMA in New York.

BLENNEMANN Bochum Duisburg - rufen Sie uns an!

BO: 02 34 / 689 96 - 77
DU: 02 03 / 31 75 40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
MO - FR 10:00 - 19:00 Uhr
SA 10:00 - 18:00 Uhr